ALLGEMEINE GESCHÄFTSBEDINGUNGEN

 

Geltung
Die Leistungen und Angebote der KMU-Plattform GmbH erfolgen ausschließlich auf Grundlage dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Entgegenstehende oder von unseren allgemeinen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen werden nicht anerkannt, es sei denn, sie werden von der KMU-Plattform GmbH schriftlich bestätigt. Vertragserfüllungshandlungen durch die KMU-Plattform GmbH gelten nicht als Zustimmung zu von unseren Bedingungen abweichenden Vertragsbedingungen. Diese AGB gelten als Rahmenvereinbarung für alle weiteren Rechtsgeschäfte zwischen den Vertragsparteien; Sondervereinbarungen werden im jeweiligen Vertrag in schriftlicher Form festgehalten. Gerichtsstand für im Zusammenhang mit der KMU-Plattform GmbH stehende Rechtsstreitigkeiten ist das sachlich und örtlich zuständige Gericht am Sitz der KMU-Plattform GmbH.

 

§ 1 Mitglieder

  1. Eine Mitgliedschaft ist ausschließlich Unternehmen und deren Mitarbeitern vorbehalten. Die Mitgliedschaft berechtigt zur Nutzung der in §2 genannten Leistungen und bildet die Grundlage für weitere Leistungen.

§ 2 Leistungen der KMU-Plattform GmbH für KMU-Plattform-Mitglieder

  1. Die KMU-Plattform ist ein fairer bidirektionaler Informations-, Vertriebs- und Konditionskanal für österreichische Unternehmen.
  2. Die KMU-Plattform GmbH verhandelt im Rahmen ihrer Kooperationsverträge mit diversen Anbietern günstige Einkaufskonditionen für ihre Mitglieder aus. Diese können ausschließlich von KMU-Plattform-Mitgliedern in Anspruch genommen werden.
  3. Die KMU-Plattform vermittelt bedarfsgerecht und diskret Vorschläge für Kooperationen und Projektpartnerschaften.
  4. Die KMU-Plattform berät und informiert in verschiedenen Bereichen

§ 2.1 Preise für Nutzer der KMU-Plattform

  1. User der KMU-Plattform sind kostenlos.
  2. Basispaket:
    • für EPUs mit keinen Beschäftigten jährlich € 90,- netto
    • für KMUs bis 99 Mitarbeiter jährlich € 180,- netto
    • für KMUs über 100 Mitarbeitern jährlich € 300,- netto
  3. Aktivpaket:
    ­
    • für EPUs mit keinen Beschäftigten jährlich € 150,- netto
      ­
    • für KMUs bis 100 Mitarbeiter jährlich € 300,- netto
      ­
    • für KMUs über 100 Mitarbeitern jährlich € 600,- netto

Der KMU-Mitgliedsbeitrag gilt jeweils für das Kalenderjahr. Dieses endet per 31.12. Darüber hinaus werden laufend Sonderaktionen auf der Homepage angeboten.

§ 3 Zusatzleistungen und deren Kosten

  1. Die Preise dafür hängen von Ihren Anforderungen ab und werden individuell kalkuliert.

§ 4 Meldepflicht

  1. Teilnehmende Unternehmen sind verpflichtet Änderungen wie bspw. Unternehmensname, Firmierung, Adresse, Telefonnummer, Rechtsform und Name des Karteninhabers innerhalb von 10 Werktagen der KMU-Plattform GmbH schriftlich zu melden. Wird die Mitteilung unterlassen, gelten Unterlagen auch dann als zugegangen, wenn sie an die zuletzt bekanntgegebene Adresse gesendet wurden.

§ 5 Haftung/Einschaltung Dritter

  1. Die KMU-Plattform GmbH befasst sich ausschließlich mit den unter § 2 und § 3 genannten Aufgaben. Sie übernimmt keine Haftung oder Garantieansprüche aus Leistungen oder Lieferungen von KMU-Plattform-Anbieter oder Partner. Dementsprechend sind Ansprüche, wie aus Gewährleistung, Zahlungsverzug und Schadenersatz, direkt zwischen Anbieter bzw. Partner und Mitglied abzuwickeln.
  2. Es gelten daher zusätzlich die Geschäftsbedingungen der KMU-Plattform-Anbieter sowie die der Partner. Die KMU-Plattform GmbH behält sich vor, einzelne KMU-Plattform-Anbieter zu ersetzen, sollte sich herausstellen, dass die gegebenen Konditionen nicht dem Exklusivnutzen der KMU-Plattform-Mitglieder entsprechen, bzw. die Qualität der angebotenen Waren und Leistungen nicht den Ansprüchen der KMU-Plattform genügt.

§ 6 Angebote der KMU-Plattform-Anbieter

  1. KMU-Plattform-Anbieter schließen mit der KMU-Plattform GmbH einen Kooperationsvertrag, welcher die Konditionen und Rahmenbedingungen festlegt.
  2. Die exklusiven Konditionen für die KMU-Plattform-Mitglieder müssen durch einen Datenbankeintrag unter Verwendung des entsprechenden Formulars vom Anbieter klar definiert und erfasst werden. Nach Prüfung und Genehmigung durch die KMU-Plattform GmbH erfolgt die Freischaltung des Angebots auf der Website. Daraus resultiert die freie Zugänglichkeit zu den exklusiven Konditionen.
  3. Zur Identifizierung, ob ein Unternehmen Mitglied in der KMU-Plattform GmbH ist, hat das KMU-Plattform-Mitglied seine Mitgliedsnummer vorzuweisen.

§ 7 Widerrufsrecht

  1. Ein Rücktritt von der Vertragserklärung ist innerhalb von 10 Werktagen ab Vertragsschluss ohne Angabe von Gründen möglich. Zur Wahrung der Rücktrittsfrist ist die rechtzeitige Absendung des Widerrufs (Poststempel) an folgende Adresse: KMU-Plattform GmbH, Pfaffing 36, A-5760 Saalfelden, Österreich, ausreichend. Im Fall eines wirksamen Widerrufs sind empfangene Leistungen beiderseits zurückzugewähren.
  2. Nach Ablauf der Rücktrittsfrist gelten die nachfolgend angegebenen Kündigungsfristen.

§ 8 Kündigung

  1. Der Vertrag kann nur schriftlich, unter Einhaltung einer Frist von 3 Monaten zum Ende des jeweiligen Kalenderjahres gekündigt werden.
    Der Postaufgabetag gilt als fristwahrend. Davon ausgeschlossen sind die Probe-Teilnehmer, für die kein Handlungsbedarf besteht.

§ 9 Urheberrechte

  1. Sämtliche Unterlagen sowie Prospekte, Kataloge, Abbildungen, Logos und dergleichen bleiben stets Eigentum der KMU-Plattform GmbH. KMU-Plattform-Mitglieder sowie KMU-Plattform-Anbieter erhalten daran keine wie immer gearteten Werknutzungs- oder Verwertungsrechte.

§ 10 Änderungen und Ergänzungen der AGB

  1. Änderungen und Ergänzungen dieser Geschäftsbedingungen werden durch die KMU-Plattform GmbH im Rahmen von entsprechenden Anpassungen und Veröffentlichungen im Internet unter www.kmu-plattform.eu bekannt geben. Sofern innerhalb eines Monats kein schriftlicher Widerspruch eingereicht wird, gelten diese als genehmigt und werden Vertragsbestandteil.

§ 11 Salvatorische Klausel

  1. Sollten einzelne Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise nicht rechtswirksam sein oder zu einem späteren Zeitpunkt ganz oder teilweise nicht rechtswirksam werden, wird die Gültigkeit der AGB im Übrigen nicht berührt. An die Stelle der unwirksamen Regelung treten die gesetzlichen Bestimmungen. Gleiches gilt sofern die AGB eventuelle Regelungslücken aufweisen.